Karriere mit Lehre

Folgende Lehrberufe werden an der Tiroler Fachberufsschule für Tourismus Absam schulisch ausgebildet:

- Koch / Köchin
- Restaurantfachmann/frau
- Systemgastronomiefachmann/frau

Lehre mit Matura

Neu ist die Möglichkeit eine Lehre mit der Studienberechtigung zu absolvieren. Mehr finden Sie unter dem Link http://www.lehremitmatura.at/

Basis für die Teilnahme an unserer Schule ist ein Lehrvertrag mit einem Tiroler Tourismusbetrieb! Wir bitten um rechtzeitige Absagen und um selbstständiges, pünktliches Erscheinen der Teilnehmer. Nur so können wir garantieren, dass Sie den jeweiligen Unterrichtsstoff nach erfolgreichem Abschluss auch beherrschen.




LEHRBERUF KOCH / KÖCHIN

Willst Du die Welt bereisen und dabei auch noch Geld verdienen? In kurzer Zeit berufliche Karriere machen und bereits in jungen Jahren leitende Positionen erlangen? - Dann lerne den Beruf Koch/Köchin!


Berufsanforderungen
• Geschmackssinn
• Schnelle Auffassungsgabe
• Organisationstalent
• Bereitschaft zur Teamarbeit
• Phantasie
• sauberes Arbeiten


Beispiele hierfür
• Ernährungslehre und Warenkunde
• Rechnungswesen (Bsp.: Kalkulation, Wareneinsatzberechnung)
• Speisen- und Menükunde
• Wirtschaftskunde mit Schriftverkehr
• Betriebsorganisation und Tourismus
• Berufsbezogenes Englisch und Französisch
• Deutsch und Kommunikation
• EDV-verknüpfter Unterricht
• Politische Bildung


"Ernähre deinen Körper stets so,
  dass die Seele Freude hat, darin zu
    wohnen"
 (Winston Churchill)


Ausbildung zum Koch/ zur Köchin
Die Ausbildung zum Koch/ zur Köchin dauert drei Jahre. Innerhalb
dieser Ausbildung, welche du in einem der Fachbetriebe absolvierst, besuchst du je Lehrjahr 8 Wochen die Fachberufsschule. Während
dieser 8 Wochen werden neben der praktischen Aus- und
Weiterbildung, auch theoretische Kenntnisse vermittelt.

LEHRBERUF RESTAURANTFACHMANN / - FRAU

Dort leben und arbeiten wo andere Urlaub machen? Die schönsten Plätze der Welt kennen lernen und dabei noch Geld verdienen? - Der Lehrberuf des Restaurantfachmannes/der Restaurantfachfrau lässt dich nicht länger davon träumen!

Berufsanforderungen
• Kontaktfähigkeit 
• Tadellose Umgangsformen 
• Gepflegtes Äußeres 
• Bereitschaft zur Teamarbeit 
• Belastbarkeit und Improvisationstalent 
• Sprach- und Ausdrucksfähigkeit 
• Gedächtnis für Personen, Namen und Zahlen

Beispiele hierfür: 
• Servieren (hier lernst du auch das ergonomisch richtige Arbeiten) 
• Getränke- und Menükunde 
• Ernährungslehre und Warenkunde 
• Rechnungswesen 
• Politische Bildung
• Wirtschaftskunde mit Schriftverkehr 
• Betriebsorganisation und Tourismus 
• Berufsbezogenes Englisch und Fachitalienisch 
• Deutsch und Kommunikation 
• EDV-verknüpfter Unterricht

Weiters kannst du beim Flambieren, Tranchieren, Mixen von Getränken deine Geschicklichkeit und Kreativität unter Beweis stellen.


Ausbildung zum Restaurantfachmann/Fachfrau:
Die Ausbildung zum Restaurantfachmann/Frau dauert drei Jahre. 
Innerhalb dieser Ausbildung, welche du in einem der Fachbetriebe absolvierst, besuchst du je Lehrjahr 8 Wochen die Fachberufsschule. Während dieser 8 Wochen werden neben der praktischen Aus- und Weiterbildung, auch theoretische Kenntnisse vermittelt. Da kommt so mancher aus dem Staunen nicht heraus, wie umfangreich, vielfältig und kreativ dieser Beruf ist. 





LEHRBERUF SYSTEMGASTRONOMIEFACHMANN/-FRAU

Dieser Lehrberuf wurde mit 27.08.1998 neu eingeführt. Die Systemgastronomie (= Fast-Food-Restaurants u. Gastronomieketten) etablierte sich zu einem starken Wirtschaftszweig. Solche Betriebe haben mit diesem Lehrberuf eine eigene Ausbildungsmöglichkei, um ihren speziellen Qualifikationsbedarf abzudecken.

Der Tätigkeitsbereich liegt in der Organisation von Arbeitsabläufen in den verschiedenen gastronomischen Unternehmensformen (Herstellung von Convenient Food, Catering Unternehmen) und in gastronomischen Betrieben wie die sogenannten Fast-Food-Ketten. Auch das Herstellen von Speisen nach Rezepten (unter Verarbeitung von Halbfertigprodukten = Convenient Food) sowie das Servieren von Speisen und Getränken gehört in diesen Bereich.

Weitere Aufgaben betreffen die Organisation der Produktions- und Betriebsstätten, die Gestaltung der Produktionsabläufe sowie Personalverwaltung und Tätigkeiten im Bereich des Rechnungswesens.

Berufliche Chancen
Die Systemgastronomie bietet als stark wachsende Branche viele Arbeitsplätze und schnelle Aufstiegsmöglichkeiten, etwa zum Assistent des Restaurantleiters, zum Abteilungsleiter aber auch zur selbständigen Führung eines Betriebes.

Berufsanforderungen
• rasche Auffassungsgabe
• Freundlichkeit und angenehmes Auftreten
• Organisationstalent
• Teamfähigkeit
• sprachliches Ausdrucksvermögen
• Freude an der persönlichen Dienstleistung
• Bezug zur Freizeitbranche

Ausbildung
Die Ausbildung zum Systemgastronomiefachmann/Frau dauert drei Jahre. Berufsschulzeit: Pro Lehrjahr 9 1/3 Wochen.